Die erste Treppe zum Hochweg

Nachdem wir dieses Jahr gerne noch unsere Garageneinfahrt und auch den Platz vor der Haustüre Pflastern wollen, musste ich zunächst noch die erste Treppe Richtung Hochweg schalen und betonieren.

Mittels Nivellierlaser übertrug ich das Nullniveau Richtung zukünftiger Treppe. Ich informierte mich bei unserem Steinmetz bzgl. Stärke der Platten, die unsere Treppen zukünftig verkleiden werden. Zusammen mit dem benötigten Mörtel muß deshalb die Betontreppe 5cm niedriger und um 4cm nach hinten versetzt sein.

Ich zeichnete mir die Stufen an der Hausmauer an und errichtete die Schalung. Dabei war es sehr hilfreich, daß ich bereits bei der Schalung unserer Garagentreppe geholfen hatte. Die eigentliche Schalung für die Stufen wurde mittels in der Wand fixierter Eisen befestigt. Die Löcher werden später durch den Mörtel bzw. die Steinverkleidung  überdeckt.

Nach dem Schalen armierte ich die zukünftige Treppe. Die Armierung habe ich dabei an den bereits vorhandenen Mauern verankert. Anschließend konnte wieder mit einer Mischung aus 4 Teilen Kies und 1 Teil Zement ausbetoniert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.