Runde Mauer, eckige Abdeckplatten…

Wie bereits erwähnt, haben wir uns für anthrazitfarbene Abdeckplatten als Mauerabschluß entschieden. Diese ließen sich auf den geraden Mauern auch ohne Probleme verlegen.

Da die Mauer vor unserer Haustüre jedoch rund gemauert ist, passen die rechteckigen Abdeckplatten hier nicht. Würden sie in ihrer ursprünglichen Form verwendet werden, wäre die Fuge Richtung Straße hin fast 3cm breit. Da das Zuschneiden von 27 Platten auf die nötige Gehrung aber mit dem Winkelschleifer nahezu unmöglich ist, und wir ja auch noch rund 200m² Pflaster zu verlegen (inkl. Zuschnitt) haben, habe ich mir kurzerhand eine Nass-Steintrennmaschine gekauft.
Damit war das Zuschneiden der Platten kein Problem mehr und die Fugen der Rundung sind schön gleichmäßig geworden.

Zum Setzen der Abdeckplatten verwendete ich eine Schnur als „Lot“. Ich markierte die Mitte der Platte vorne und hinten, spannte die Schnur vom Kreismittelpunkt über die zu setzende Platte und konnte die Markierungen nun lotrecht zum Radius ausrichten. Damit war es möglich, die Platten sauber und gleichmäßig im entsprechenden Radius zu setzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.