Graben beendet, Armierung eingelegt, vorbereitet und ausbetoniert!

In den vergangenen Tagen grub ich zunächst noch den Graben für das Fundament weiter aus. Stellenweise eine ganz schöne Plagerei, da im Bereich unserer zukünftigen Terrasse, früher die Hofeinfahrt des alten Anwesens lag, die entsprechend mit grobem Kies aufgefüllt und stark verdichtet war…

Ich verlängerte auch das „Leerrohr“, ein 100er KG-Rohr welches z.B. zur Versorgung zukünftiger Gartenhäuschen oder ähnlichem dienen soll, unter dem Terrassen-Fundament hindurch. Ein T-Stück mit eingesetztem Blinddeckel wurde mit vier normalen Leerrohren versehen, so daß wir auch an der Außenkante der Terrasse Steckdosen setzen können. Nach dem Armieren folgte heute das Betonieren des Fundaments. Auch die bereits vorbereiteten Steckeisen wurden wieder in den frischen Beton gesetzt, so daß es in den kommenden Tagen mit der Mauer weiter gehen kann.