Anzeichnen des Wohnzimmerbodens, Zuschneiden der ersten Fliesen

 

Heute verbrachte ich den Nachmittag in unserem Wohnzimmer.
Nachdem wir das lange Pfingstwochenende zum Überlegen hatten steht nun fest, daß die Fliesen im Fischgrätenverband, quer zum Raum verlegt weden sollen. Somit machte ich mich an die Arbeit, die ersten Hilfslinien mittels Schlagschnur, Meterstab, Winkel und Laser auf den Boden zu zeichnen. Lustigerweise, fügt sich das Muster so perfekt in den Raum, daß es sowohl von der Breite her, als auch von der Länge, mit ganzen Fliesen inklusive Dehnungsfuge passt. Morgen kann ich dann mit dem Kleben beginnen.
Im übrigen hat auch der Elektriker damit begonnen, Steckdosen, Schalter und Taster zu montieren. So kann ich nun mein Baulicht und Radio auch ohne Kabeltrommel betreiben.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.