Die Verteilung – Wenn sich der Sicherungskasten füllt…

Heute war unser Elektriker wieder am Werk.
Nachdem bisher noch alle Drähte wild aus unserem Sicherungsschrank hingen, schaffte er heute ein wenig Ordnung.
Neben einem dreiphasigen Hauptleitungsschutzschalter, vier Fehlerstromschutzschaltern, sechs Dreiphasenleitungsschutzschaltern, sowie 34 Leitungsschutzschaltern, wurde auch noch ein Schütz zur Trennung der Werkstatt (Notaus bzw. „Kindersicherung“) vom Stromnetz in unserer Verteilung verbaut.
Zum Schluß stellte er noch die Verbindung zum Hausanschlußkasten her und installierte in jedem Stockwerk eine Steckdose, sowie in der Garage eine Kraftstromsteckdose, die in Kürze unseren Baustromverteiler ersetzen werden.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.