Dickenbeschichtung, schwarzer Batz, klebriger Dreck…

Nachdem heute Nacht einige Gewitter über Biberbach nieder gegangen sind, musste heute früh zunächst wieder der Keller trocken gelegt werden. Dank des Pumpensumpfes und der zugehörigen Abflüsse, kein großes Problem. Die Tauchpumpe tat dabei gute Dienste und pumpte das Wasser schnell ab.

Anschließend wurden die restlichen Steckeisen, Schalmuttern und Schalklammer eingesammelt und aufgeräumt.
Danach ging es mit der Dickenbeschichtung weiter. Aufziehen, abziehen und glätten.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.