6m² Sand……

Nachdem die Stützmauer ja nun dort steht, wo sie hin gehört, habe ich sie in den vergangenen Tagen, gegen den Hang hin mit einer Noppenbahn vor zukünftiger Staunässe geschützt.

Da im nächsten Schritt das Schildkrötengehege, welches Bestandteil unserer Terrasse werden soll umfriedet wird, muß zunächst noch der Sandhaufen weichen. Natürlich schaufelte ich ihn nicht sinnlos von einem Eck ins andere, sondern füllte damit gleich von Norden her die Terrasse auf. Schicht um Schicht aufgefüllt und verdichtet, hob sich damit das Niveau um immerhin rund 50cm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.